Aus eins mach drei: Pinguin, Huhn & Voodoo-Puppe

aus 1 mach 3

Im letzten Jahr hatte sich eine Freundin ein Häkel-Set für einen Pinguin gekauft aber leider die Anleitung und die Lust am Häkeln verloren. Sie fragte ob ich ihr einen Pinguin häkeln würde und da konnte ich natürlich nicht nein sagen. Ganz ohne Anleitung wollte ich es dann aber auch nicht probieren und habe mir eine Alternative gesucht. Am Ende der Häkelei hatte ich bzw. hatte meine Freundin einen Pinguin, ein Huhn mit Brille und eine Voodoo-Puppe.

Pelle Pinguin

Pelle Pinguin Amigurumi

An Stelle des eigentlich geplanten Pinguins habe ich “Pelle” gehäkelt. Die Anleitung fand ich bei Marie von schautmal. Den Schnabel wollte ich gern etwas runder haben, deshalb habe ich ihn nicht wie in der Anleitung gehäkelt sondern improvisiert. Da Pelle etwas kleiner ist als der urspüngliche Pinguin des Sets, hatte ich noch eine ganze Menge Garn übrig. Das habe ich dann für die anderen Amigurumi-Figuren genutzt.

Huhn mit Brille

Diesen kleinen Brillenträger habe ich nach einer Anleitung von dendennis gehäkelt. In einem seiner Bücher taucht das Huhn als “Vierauge” auf. Bei mir ist es etwas kleiner als das Original, gefällt mir so aber wirklich gut. Das graue Garn der Brille war nicht im urspünglichen Pinguin-Set enthalten, das kam aus meinem Vorrat.

Voodoo-Puppe

Voodoo Puppe Amigurumi

Aus den letzten Resten des schwarzen und gelben Garns habe ich dann noch die kleine Voodoo-Puppe gehäkelt. Leider habe ich mir das Häkelmuster nicht aufgeschrieben und auch nicht die Seit, von der ich die Idee hatte, aber ihr findet im Internet eine ganze Reihe von Anleitungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

6   67
1   63
1   71
8   88
0   57